Update von Drupal

Update von 6.12 (Ubuntu 9.10) auf 6.17

  1. 6.12 mit Paketverwaltung installieren (Ubuntu 9.10)
  2. 6.17 downloaden
  3. entpacken
  4. Krusader starten
  5. Krusader in Root-Mode schalten
  6. Site offline nehmen
  7. Alle Files überschreiben; AUSNAHME: symbolische Links (sites, profiles, .htaccess)
  8. update.php via Browser aufrufen
  9. Eventuell den Aufruf von update.php deaktivieren
  10. Site online schalten

Drupal 6.x Upgrade - Files Only

Vorgehensweise

  1. Diese Seite ausdrucken bzw. abspeichern
  2. Drupal downloaden (siehe z. B. Drupal 6.15, http://ftp.drupal.org/files/projects/, z.B. http://ftp.drupal.org/files/projects/drupal-6.17.tar.gz)
  3. Site offline nehmen (http://fff2.at/drupal/admin/settings/site-maintenance)
  4. Backup der Datenbank mit Backup and Migrate (siehe auch MySQLDumper)
  5. Backup von oberstem Verzeichnis
    • drupal/.htaccess
    • drupal/index.php
    • drupal/favicon.ico
    • drupal/robots.txt
  6. Backup von sites
    • drupal/sites/all/README.txt
    • drupal/sites/default/default.settings.php
    • drupal/sites/default/settings.php
  7. Anmerkung: Sicherheitshalber könnte man zusätzlich das Installationsverzeichnis (inkl. z. B. Module) und die Datenbank (als File) sichern
  8. Als Admin Theme auf ein Standard-Theme (z. B. Garland) umstellen
  9. Liste der aktivierten Nicht-Core-Module (z. B. mit Used modules) ausdrucken
  10. Liste der aktivierten Core-Module ausdrucken
  11. Als Admin alle contributed (= nicht-core) Module deaktivieren
  12. Alles außer dem sites-Verzeichnis (Drupal-Verzeichnisse auf Ubuntu) löschen (dort befinden sich die "eigentlichen" Daten). ACHTUNG! Solltest du Zusatz-Module unter /modules installiert/angelegt haben und nicht unter sites/all/modules. Dann den modules Ordner nicht löschen sondern nur die Kern-Module und mit neuen Versionen ersetzen. Und zukünftig Module unter sites/all/modules installieren. Das gleiche gilt für deine Themes.
  13. Code von Drupal ersetzen (durch Hochladen; sites/all/README.txt und sites/default/default.settings.php werden dabei überschrieben)
  14. alte Infos/Files übertragen
    • die neue .htaccess anpassen (gemäß der alten)
    • alte favicon.ico kopieren
    • die neue "default.settings.php" in die jeweiligen "sites"-Verzeichnisse kopieren, in "settings.php" umbennen und anpassen (gemäß der alten "settings.php")
    • in der "settings.php" z. B. die Datenbankverbindung einstellen:
      In den aktuellen Drupal-Versionen muss nur die Datenbankverbindung in den Zeilen

      $db_url = '';
      $db_prefix = '';

      in der Form

      $db_url = 'typ://user:passwort@host(:port)/datenbankname';
      $db_prefix = 'gewünschter_prefix';

      angegeben werden.
      Z.B.:

      $db_url = 'mysqli://user:passwort@localhost/drupal_db';
      $db_prefix = 'drp';

    • Achtung: Ist der Login auf einer Seite nicht öffentlich zugänglich, sondern nur über den url “http://deine_domain.de/user” (clean-urls) bzw.
      “http://deine_domain.de/?q=user” (ohne clean-urls), muss ab Drupal 6.x in der settings.php vorher die Zeile “$update_free_access = FALSE;” in “$update_free_access = TRUE;” geändert werden. Das ist bei Drupal 6.x offensichtlich neu, in der settings.php von Drupal 5.x ist diese Zeile noch nicht enthalten.
      Nach dem Aufruf von update.php diese Zeile wieder auf “FALSE” setzen!
  15. Auf die Seite update.php gehen
  16. Update (www.xxx.de/update.php) ausführen (bei einer Multisite-Installation muß das für jede Domain gemacht werden)
  17. Die neuen Module reinkopieren, installieren und jedes Mal auf update.php gehen
  18. Vorheriges Thema einstellen
  19. Site wieder online schalten

Anmerkungen

  • Die "eigentlichen" Daten sind im Verzeichnis "sites"
  • Einstellungen in 1) .htaccess und 2) settings.php
  • bei manchen Modulen sind die Standardeinstellungen ungeeignet und sie müssen entsprechen angepasst werden (siehe Update der installierten Drupal-Module)

Beim Hochladen werden überschrieben ...

  • sites/all/README.txt
  • sites/default/default.settings.php

Andere Kochrezepte

Nach dem Upgrade prüfen

Checkliste

  1. Berechtigungen

Klassifikation

Drupal