Auswahl eines CMS

Momentan [Dezember 2009] scheinen folgende CMS von größerer Bedeutung zu sein:

Mein Favorit

Teilweise nicht überprüfte Statements

  • Typo3 ist ein Monster
  • Typo3 ist für Sites mit riesigen Zugriffszahlen (auch einige Millionen pro Monat)
  • Joomla hat die geringsten Anforderungen ans Hosting, läuft bei fast allen Providern
  • Für Drupal sollte der Server schon etwas mehr Memory zur Verfügung stellen, als für Joomla, siehe Speicherplatzbedarf von Drupal
  • Typo3 hat die größten Anforderungen an das Hosting
  • Typo3 ist bei kostenlosem Webspace am seltensten dabei, häufiger schon Drupal, Joomla ist oft dabei
  • für Typo3 braucht man eine Schulung
  • Joomla ist am einfachsten zu installieren/administrieren, Typo3 am schwierigsten
  • Drupal hat eine extrem modulare Struktur
  • für Joomla gibt es sehr viele Themes (für Drupal gibt es auch hunderte kostenlose Themes, aber für Joomla eben angeblich noch mehr)
  • es haben schon einige von Joomla zu Drupal gewechselt, aber noch niemand von Drupal zu Joomla
  • der typische Typo3-Anwender betreibt das System beruflich
  • Typo3 ist etwas für Rechenzentren
  • wer SAP mag, mag auch Typo3 ("im Prinzip kann man damit alles machen")
  • Joomla ist für denjenigen, der es gerne bunt mag
  • Drupal ist der Liebling der Programmierer, speziell der PHP-Programmierer, da es ein sehr gutes API für eigene Erweiterungen (Module) zur Verfügung stellt
  • Drupal ist ein schlankes System, welches mit (zu hunderten vorhandenen) Modulen an die eigenen Bedürfnisse angepaßt wird
  • bei Drupal ist jede Information ein "Node", Nodes sind miteinander vernetzt (der Benutzer wird nicht gezwungen, seine Informationen in einer Hierarchie zu strukturieren, er kann die Seiten auch als bloß vernetzte - nicht baumartige - Struktur organisieren)
  • Joomla scheint von den Dreien am häufigsten verwendet zu werden, dann kommt Drupal, weit abgeschlagen dann Typo3

Bewertungen

Besprechungen und vergleichende Übersichten

Klassifikation

CMS